Das Magazin für Gastronomie und Hotellerie voller Ideen und Inspirationen zu den Themen Möbel, Design, F&B, Konzepte für ambitionierte Gastgeber
Kinder bemalen Holzstühle auf dem GO IN Sommerfest
Gestaltungstipps

Design: Kleine Künstler gestalten Holzstühle

Einzelstück in fröhlich-bunten Farben

Einzelstück in fröhlich-bunten Farben

Naturbelassene Holzstühle, bunte Farbe in großen Mengen, Pinsel in verschiedenen Stärken, Schutz für die Kleidung und ein unempfindlicher Untergrund. Beim GO IN Sommerfest herrschten die besten Voraussetzungen für eine besondere Malaktion unter freiem Himmel. Dabei durften alle Kinder ihrer Kreativität freien Lauf lassen und ihren persönlichen Stuhl gestalten.

Am Ende des Nachmittags schmückten geometrische Muster, Streifen, Spiralen und Fußballmotive – unverzichtbar in der heißen Phase der EM – in allen Farben des Regenbogens die Holzstühle. In der GO IN Werkstatt werden die praktischen Kunstwerke noch lackiert. So nimmt ihr buntes Kleid keinen Schaden. Die jungen Künstler können stolz und unbesorgt auf ihrem Stuhl Platz nehmen. Der macht sich am Esstisch ebenso gut wie im Kinderzimmer und signalisiert jedem: Dieser Platz ist schon reserviert.

Das brauchen Sie für eine Malaktion im GO IN Style: Holzstühle, Acryllack auf Wasserbasis und PU-Buntlack, Pinsel in verschiedenen Stärken, Abdeckfolie für den Boden, Malerkrepp, Eimer, Schwamm, Wasser.

Tipp: Statt neuer Stühle können auch alte Holzstühle verwendet werden. Diese sollten jedoch vorab abgeschliffen werden, damit die Farbe hält. Nicht schaden kann ebenfalls eine Grundierung. Fertig ist der selbst gemachte Shabby Chic-Stuhl! Kombinieren Sie verschiedene Modelle, entscheiden Sie sich aber für eine Farbe bzw. ein Design! Alternativ: ein Stuhlmodell, unterschiedlich uni lackiert. Aber: Nehmen Sie nicht mehr als drei miteinander harmonierende Farben.

Bunter Motivmix in allen Farben des Regenbogens

Bunter Motivmix in allen Farben des Regenbogens

Jeder Stuhl trägt die Handschrift des Künstlers

Jeder Stuhl trägt die Handschrift des Künstlers

Ulrike Reschke