Das Magazin für Gastronomie und Hotellerie voller Ideen und Inspirationen zu den Themen Möbel, Design, F&B, Konzepte für ambitionierte Gastgeber
pressebild-fuer-blog-beitrag-bellevue-di-monaco-startbild
Design

Kaffee – Kultur – Kommunikation

pressebild-fuer-blog-beitrag-bellevue-di-monaco-27Flüchtlinge in die Mitte der Gesellschaft holen, sie unterstützen und die Kommunikation mit den Stadtbewohnern fördern: Das ist das Ziel des BELLEVUE DI MONACO-Projektes. Im zweistöckigen Info-Café – dem Herzstück des Wohn- und Kulturzentrums in der Müllerstraße – finden Migranten Beratung und Hilfe bei aktuellen Problemen. Und die Münchner einen Ort der Einkehr und der Auseinandersetzung mit dem Thema Flucht, Identität und Heimat.

Am 9. Juni feiert die Sozialgenossenschaft BELLEVUE DI MONACO offiziell die Fertigstellung ihres aus drei sanierten Häusern bestehenden Wohn- und Kulturzentrums in der Müllerstraße. Hier finden Geflüchtete und Flüchtlingsfamilien mit besonderem Betreuungsbedarf eine Bleibe. Hier gibt es Räume für Veranstaltungen, Workshops und Gruppentreffen. Im Keller wurde eine Fahrrad-Werkstatt eingerichtet. In dem von Migranten mit betriebenen Café als Dreh- und Angelpunkt aller Aktivitäten herrscht wochentags wie auch am Wochenende reger Betrieb. Das Konzept ist aufgegangen. Der zweistöckige Raum mit der großen Glasfassade zur Stadt hin signalisiert Offenheit und „herzliches Willkommen“. Die Hemmschwelle, auf einen Kaffee hereinzuschauen, ist niedrig. Die Botschaft: Alle sind eingeladen, gemeinsam zu essen, zu trinken und einander kennenzulernen. Passanten ebenso wie Besucher, die gezielt herkommen und das Projekt unterstützen möchten. Das geht im Großen durch Mitgliedschaften und Spenden wie auch im Kleinen: zum Beispiel indem man einen „Soli“-Kaffee trinkt und zwei bezahlt.  Auch beim Essen gibt es „Ab“-Preise. Wer den Basis-Preis zahlt, okay. Wer ein bis drei Euro drauflegen möchte, tut etwas Gutes.

Eingerichtet ist das Café mit funktionalen, formschönen und von Flüchtlingen individualisierten Tischen und Stühlen. GO IN hat als einer von mehreren Projektpartnern die Entwürfe und Konstruktion des Mobiliars unterstützt. Dazu kombiniert wurden Second-Hand-Möbel und Retro-Leuchten. Auf den breiten Fensterbänken sind als zusätzliche Sitzgelegenheiten bunte Kissen verteilt. Ein lässiger Stilmix, der modern und zugleich gemütlich wirkt. Durch die großen Fensterscheiben ist das bunte Treiben der Stadt unmittelbar erlebbar. Alles in allem eine angenehme Atmosphäre, die dem Begriff „Ankommen im München“ eine spürbare Bedeutung verleiht.

Kontakt:

Café BELLEVUE DI MONACO
Müllerstraße 6
80469 München
Tel. 089/55057755
cafe@bellevuedimonaco.de
www.bellevuedimonaco.de

Kirsten Posautz