Das Magazin für Gastronomie und Hotellerie voller Ideen und Inspirationen zu den Themen Möbel, Design, F&B, Konzepte für ambitionierte Gastgeber
pressebild-fuer-blog-beitrag-looks-blog-viva-bavaria
Design

Look No. 6: Viva Bavaria!

Gastronomie gestalten heißt mehr, als Möbel in einen Raum zu stellen und diesen passend dazu mit Accessoires zu dekorieren. Einrichtungen transportieren ein Konzept, sprechen eine oder mehrere Zielgruppen an, erzählen Geschichten und wecken im besten Fall Emotionen. GO IN hat gemäß dem Firmenslogan „many ways to be unique“ und basierend auf einem umfangreichen Sortiment an Profimöbeln eine Reihe stimmiger Looks kreiert. Nummer 6: Viva Bavaria!

Probier’s mal mit Gemütlichkeit, heißt das Motto des klassischen wie auch des modernen Brauhaus-Look. Holzvertäfelte Stuben mit umlaufenden Sitzbänken und langen Wirtshaustischen für gesellige Zusammenkünfte sowie schattige Biergärten für das saisonale Freiluft-Vergnügen gehören dazu. Ein Ort zum essen, trinken, schwadronieren … das ist heute wie früher so. Fingerhakeln und Bierkrug-Stemmen können, müssen aber nicht sein.

Gelebte Tradition – regionales Brauchtum

Gaststätten und Wirtshäuser stehen im weiß-blauen Freistaat und jenseits der bayerischen Grenzen für gelebte Tradition und regionales Brauchtum. Neben den Evergreens in Städten und Dörfern, gibt es einige, die aufgrund prominenter Gäste oder wichtiger Ereignisse Geschichte geschrieben haben. Nicht von ungefähr wurde 1928 der „deutschen Gaststätte“ in Leipzig eine eigene Ausstellung gewidmet. Und auch schriftliche Zeugnisse sind vorhanden, darunter eine „Kulturgeschichte der Gaststätte“ in zwei Bänden. Die 1658 bestehende Gaststätte Röhrl in Eilsbrunn bei Regensburg hat es als „ältestes durchgehend geöffnetes Gasthaus der Welt“ sogar ins Guinness-Buch der Rekorde geschafft.

Ohne Holz geht nichtsKlassische Biergartenmöbel

Geht es um die Einrichtung und Möblierung von Wirtshäusern und Gaststätten, ist Holz das Material Nummer 1. Ob Buche, Eiche oder Hevea, ob dunkel oder hell, ist und bleibt Geschmacksache – stabil  und einladend sollten die Tische, Bänke und Stühle auf jeden Fall sein. Ob verspielt oder geradlinig, ob mehr- oder einfarbig, ob klassisch oder modern,  ist letztlich eine Frage des Stils. Es gibt Stühle mit gedrechselten oder geraden Beinen, die Rückenlehnen zieren Herzl, Ornamente oder Sprossen. Draußen sorgen unter hohen Kastanienbäumen die typischen Klapptische und -stühle aus Holz und dunklem Stahl für Biergartenflair. Aufgepeppt wird die Ausstattung von Fundstücken vom Flohmarkt – sei es die Schützenscheibe von anno dazumal, seien es Bilder von historischen Wirtshausszenen. In der modernen Variante des Viva Bavaria-Looks findet sich häufig ein Stilmix – zum Beispiel werden klassische Holztische und -stühle mit Industrial-Elementen wie Blechlampen kombiniert.

Kirsten Posautz