Das Magazin für Gastronomie und Hotellerie voller Ideen und Inspirationen zu den Themen Möbel, Design, F&B, Konzepte für ambitionierte Gastgeber
Revival_Holzmoebel_2019_Blog_Banner
Gastro-Tipps

Ich glaub, ich steh im Wald! Möbel aus Holz sind natürlich und vielseitig

Holz erlebt bei der Einrichtung von Gastronomie-Interieurs derzeit ein Revival. Mit Möbeln und Einbauten aus diesem Material verbinden wir Eigenschaften wie Natürlichkeit, Tradition und Wertigkeit. Zugleich lassen sich mit Holz ganz unterschiedliche Konzepte realisieren – mal modern und minimalistisch, mal traditionell und rustikal. Die Interior Design-Experten von GO IN verraten, woher die Faszination Holz kommt und worauf zu achten ist.

Holz wird seit jeher als Brennstoff, Werkstoff und Baustoff verwendet. Bei der Fertigung von Möbeln war der Naturstoff lange Zeit erste Wahl – bis durch die industrielle Massenfertigung andere Materialien wie Kunststoff und Metall oder auch günstigere Holzimitate die Führung übernahmen. Aber ganz im Sinne von „back to the woods“ werden massive Holzmöbel und wertige Holz-Polster-Kombinationen wieder vermehrt nachgefragt – im Home-Bereich, aber auch wenn es um Möblierungs- und Einrichtungskonzepte in der Gastronomie und Hotellerie geht. „Die Beliebtheit von Holz ist sicherlich unter anderem auf unsere Sehnsucht nach der Natur in unserer schnelllebigen Zeit zurückzuführen. Da wir heute presse-bild-fuer-blog-beitrag-holzmoebel-ambiente-pizzereria-cenralebis zu 90 Prozent unserer Zeit in Innenräumen verbringen, ist der Wunsch nach mehr Natur verständlich. Holzmöbel sind neben Pflanzen eine Möglichkeit, wie wir uns ein Stück Natur nach drinnen holen können“, erklären die Interior Design-Experten von GO IN.

Holz – ein Material mit Wohlfühl-Garantie

Als Naturstoff strahlt Holz Wärme und Behaglichkeit aus und hat eine angenehme Haptik. „Natürliche Materialien wie Holz sind angenehmer und wärmer, sie vermitteln uns ein heimeliges Gefühl. Zudem sind Holzmöbel aus verantwortlichen Quellen wesentlich nachhaltiger als beispielswiese Kunststoffmöbel.“ Vor allem Tische und Stühle aus Massivholz sind langlebig und werden mit den Jahren durch kleine Gebrauchsspuren oder Macken eher veredelt als abgenutzt. Was den Look der Einrichtung betrifft, ist Holz keineswegs nur fürs traditionelle Wirtshaus das Material der Wahl. „Möbel aus Holz können durchaus sehr modern oder sogar minimalistisch wirken. Bei einer Einrichtung im skandinavischen Stil werden zum Beispiel hauptsächlich helle Hölzer verwendet. In Kombination mit Weiß oder mit pastelligen Farbtönen wirkt dieser Einrichtungsstil sehr modern und clean.“

Augen auf beim Kombinierenpresse-bild-fuer-blog-beitrag-holzmoebel-pizzeria-centrale-stuhl-gary

Allerdings ist Holz nicht gleich Holz – und so gibt es bei der Kombination von Möbeln und Einbauten einiges zu beachten. Ein Mix von verschiedenen Holzarten ist laut den GO IN-Einrichtungs-Experten durchaus möglich, wenn man ein paar Regeln beherzigt, damit Räume nicht zu unruhig werden. „Wer auf Nummer Sicher gehen möchte, bleibt bei der gleichen Holzart, oder kombiniert nur Hölzer mit ähnlicher Helligkeit und Struktur.“ Bei der Verwendung von unterschiedlichen Hölzern in einem Raum ist etwas Vorsicht geboten. „Hier sollte darauf geachtet werden, dass sich die Hölzer stärker unterscheiden, also beispielsweise als Kontrast zu einem hellen Fußboden dunkle Möbel gewählt werden und umgekehrt. „Eine Trennung der Holzarten etwa durch einen Teppich, erleichtert diese Art der Kombination.“ Auch auf den Farbstich der Hölzer ist zu achten, da einige eher gelbstichig sind wie Ahorn, andere dagegen eher rotstichig wie Kirsche. „Diese Kombination wirkt schnell unruhig und sollte eher vermieden werden“, erklären die Interior Design-Experten.

Kirsten Posautz