Das Magazin für Gastronomie und Hotellerie voller Ideen und Inspirationen zu den Themen Möbel, Design, F&B, Konzepte für ambitionierte Gastgeber
2017_04_ungarn_delegation
Unternehmen

Anfassen erlaubt! Blick hinter die Kulissen von GO IN

Unter dem Motto „Bayern - fit for partnership“ tourte Anfang April eine Delegation von 23 Hotelbetreibern, Gastronomen und Entscheidungsträgern aus Ungarn durch Bayern, um sich vor Ort ein Bild von relevanten Hersteller- und Zulieferfirmen zu machen. Gleich an zweiter Stelle im Programm der fünftägigen Rundreise,…
Man hand pointing on sumary report with calculate about cost at home office.
Gastro-Tipps

7 Tipps fürs Kostensparen ohne Qualitätsverlust

Vom Wareneinsatz bis zur Personalplanung: An vielen Stellen des gastronomischen Betriebs können Kosten gespart werden, ohne dass es zulasten der Produkt- oder Servicequalität geht. Gastro-Blogger Jan-Peter Wulf hat 7 Tipps. 1. Lebensmittel ganzheitlich und in verschiedenen Produkten verwenden Eine Zitrone ist nicht nur der Saft,…
Brauhaus Stil
Gestaltungstipps

Brauhausstil – so gelingt der neue Look

Der Brauhausstil, einer der Einrichtungstrends 2017, beweist es: Urgemütlich geht auch anders als verstaubt und spießig. Von der aufstrebenden Craft-Brauerei bis zum Landgasthaus mit Geschichte bietet er eine große Bandbreite für die Ambientegestaltung. Im Mittelpunkt: massives Holz. Es ist von der Wandvertäfelung über die Thekenverkleidung…
Industrial Stil
Design

Design & Trends 2017

„Den einen Haupt-Designtrend 2017 gibt es nicht“, sagt Maurus Reisenthel, Brand Manager bei GO IN. Nach wie vor angesagt seien Retro und Vintage. „Der unkonventionelle Stilmix wird salonfähig“, sagt Reisenthel. Das bewusste Spiel mit Stilbrüchen mache jedes Ambiente einzigartig. Für Gastronomen mit dem Anspruch, eine…
thinkstockphotos-519475952_getraenketrend1
Gastro-Tipps

5 Getränke-Trends in der Gastronomie

Von Alkoholfreiem bis zum Cocktail: Welche Getränke und Trinkanlässe sind dieses Jahr angesagt? Gastro-Blogger Jan-Peter Wulf stellt 5 Getränketrends vor. 1. Alkoholfrei: hochwertige Speisenbegleitung „ohne“ Ein Mehr-Gänge-Menü mit Weinbegleitung anzubieten, gehört zum guten Ton. Doch was ist mit Gästen, die keine alkoholischen Getränke zum Essen…
Treffpunkte gestalten, Kommunikation ermöglichen. Unternehmer sind gefragt!
Gestaltungstipps

Kreativ-Café statt Schreibtisch und Konferenzraum

Die besten Ideen entstehen oft nicht am Schreibtisch oder in einem Meeting, sondern in ungezwungener Atmosphäre. Die klassische Situation: beim Kaffeeholen. Die Kaffeeküche ist Anlaufstelle und zentraler Ort für Mitarbeiter aus unterschiedlichen Abteilungen. Hier kommt man, wie in der Freizeit, ungezwungen miteinander ins Gespräch. Die…
Cafészene, junge Frauen
Gastro-Tipps

5 Tipps für den Umgang mit der Generation Millennial

Die Millennials, geboren zwischen 1980 und 2000, bilden eine der wichtigsten Zielgruppen in der Gastronomie – sowohl als Gast vor als auch als Mitarbeiter hinter dem Tresen. Wie „tickt“ diese Generation? Wie sehen Wünsche, Ansprüche und Werte aus? Und wie sprechen Gastronomen sie am besten…
GO IN Barhocker und Lounger: frisch und stilbewusst
Unternehmen

Hotel Berlin, Berlin – GO IN als Ausstatter

Stylisches Ambiente mit dem Schwerpunkt Vielfalt „Stay individual“ hat sich das Hotel "Berlin, Berlin“ in der Hauptstadt als Motto gegeben. Entsprechend vielfältig ist neben dem Markenauftritt die Ausstattung des Vier-Sterne-Superior-Hotels. 2016 erfolgte die komplette Neugestaltung des zur Pandox-Gruppe gehörenden Hauses mit 701 individuell konzipierten Zimmern…
Über den Tellerrand schauen: Aktionstage in der Küche helfen, den Horizont zu erweitern
Gastro-Tipps

7 Ideen für gastronomisches Aktionsmanagement

Der Beginn eines neuen Jahres ist ein guter Zeitpunkt, um einen Aktionsplan für die kommenden Monate aufzustellen. Mit welchen „Specials“ lässt sich das Standard-Angebot aufpeppen und was ist dabei zu beachten? Gastro-Blogger Jan-Peter Wulf hat 7 Ideen für die Aktionsplanung. 1. Termine aus dem Jahreskalender…
Ein höherwertiges Produkt als Alternative, eine Flasche Wein oder ein Dessert empfohlen - Upselling will geübt sein.
Gastro-Tipps

Erfolgreiches Upselling in der Gastronomie: 5 Tipps

Ein höherwertiges Produkt verkaufen, die zweite Flasche Wein oder doch noch ein Dessert – mit Upselling steigern Gastronomen und ihre Mitarbeiter Umsatz, Durchschnittsbon und auch das Trinkgeld. Was muss beachtet werden, damit der Gast es als Mehrwert und nicht als Mehr-Bezahlen-Müssen wahrnimmt? Fünf Tipps von Gastro-Blogger Jan-Peter Wulf.